Kontakt
Haben Sie Fragen zu unserem Berufsbildungswerk?
Telefon: +49 0351 8437-676
Unser Kundenservice ist gerne für Sie da.

Auszubildende aus dem SRH Berufsbildungswerk Dresden gehören zu den Besten

29.10.2019

Drei Auszubildende des SRH Berufsbildungswerkes Dresden sind von der Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK) als beste Absolventen 2019 des Kammerbezirks ausgezeichnet worden. Die Absolventen in den Berufen Fachpraktiker für Bürokommunikation, Kaufmann für Dialogmarketing und Fachpraktiker für Industrieelektrik erzielten herausragende Ergebnisse und schlossen ihre Abschlussprüfungen mit der Note "sehr gut" ab. Insgesamt konnte die IHK in diesem Jahr 48 Absolventen als beste Jungfacharbeiter auszeichnen. Einer der drei Geehrten aus dem Berufsbildungswerk Dresden schaffte es sogar unter die 28 Landesbesten. Die Auszeichnungsveranstaltung dazu findet am 13. November 2019 in Chemnitz statt.

Das SRH Berufsbildungswerk Sachsen als Träger des Berufsbildungswerkes Dresden wurde von der Industrie- und Handelskammer Dresden als hervorragender Ausbildungsbetrieb 2019 ausgezeichnet. Die IHK würdigt damit zum sechsten Mal nach 2008, 2012, 2014, 2015 und 2018 die herausragenden Leistungen in der dualen Berufsausbildung für junge Menschen mit körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen.  

Im aktuellen Ausbildungsjahr haben im Berufsbildungswerk Dresden 64 Jugendliche mit den unterschiedlichsten Handicaps ihre Berufsausbildung in 16 Berufen beendet. Bemerkenswert ist, dass alle Azubis, die zu den Abschlussprüfungen im Winter und Sommer dieses Jahres angetreten waren, bestanden haben.

Kennzeichnend für die duale Ausbildung ist der hohe Praxisbezug über Praktika oder die Verzahnte Ausbildung. Dieser Praxisbezug ist maßgeblich für die erzielten Prüfungserfolge und die damit verbundenen guten Chancen der jungen Menschen auf dem Arbeitsmarkt.   

Im SRH Berufsbildungswerk Dresden werden jährlich rund 300 junge Menschen ausgebildet oder bereiten sich auf eine Ausbildung vor, wenn sie in der Berufswahl noch unsicher sind. Aktuell nehmen 82 Jugendliche an einer Berufsvorbereitung teil, 321 absolvieren eine Berufsausbildung.