Kontakt
Haben Sie Fragen zu unserem Berufsbildungswerk?
Telefon: +49 0351 8437-676
Unser Kundenservice ist gerne für Sie da.

Spende des Beirates für Projekt [U25] Dresden

17.11.2020

#dubistmirwichtig

Junge Menschen, die in eine Krise geraten sind oder sogar Suizidgedanken haben, brauchen besondere Hilfsangebote. Junge Menschen stehen auch bei der täglichen Arbeit im SRH Berufsbildungswerkes Dresden im Mittelpunkt. Manche mussten bereits Erfahrungen mit Krisen und im schlimmsten Fall auch mit Suizidgedanken gemachen müssen. Das Projekt [U25] Dresden des Caritasverbandes für Dresden e.V. bietet für diese hilfesuchenden Jugendlichen unter 25 Jahren eine Online-Suizidprävention. Das Besondere dabei ist, dass die Beratung ausschließlich per E-Mail im [U25] Webportal, also vollkommen anonym passiert. Die Beratung wird von speziell ausgebildeten Gleichaltrigen – so genannten Peers – durchgeführt.

Diana Kotte, Projektreferentin bei [U25] Dresden über die Arbeit im Projekt: „Unsere ehrenamtlichen Berater sind zwischen 16 und 25 Jahren und erhalten eine Ausbildung, die sie auf ihre Tätigkeit als Peerberater vorbereitet. Wir beraten in diesem Jahr schon jetzt über 150 junge Menschen mit insgesamt 32 ehrenamtlich engagierten Peers.“

Der Beirat des SRH Berufsbildungswerkes Sachsen hat sich in der Gesellschafterversammlung im November 2020 für eine Spende an den Caritasverband für das Projekt U25 Dresden entschieden. Mit einer Geldspende in Höhe von 500 Euro fördert er das Engagement der ehrenamtlichen Helfer. Diana Kotte freut sich über die Geldzuwendung. „Die Spende ermöglicht es uns, im kommenden Jahr zehn weitere Peerberater auszubilden und mehr junge Menschen durch Krisen begleiten können und mehr Leben zu retten. Gerade in der letzten Woche hat uns eine Klientin geschrieben, dass sie sicher ist, dass sie ohne unsere Begleitung nicht mehr am Leben wäre.“

Der Beirat des SRH Berufsbildungswerkes Sachsen spendet jährlich am Jahresende 500 Euro an soziale oder kulturelle Projekte, Vereine oder Institutionen, die sich der Förderung von Bildung und Gesundheit oder der speziellen Förderung von Kindern und Jugendlichen mit oder ohne Einschränkungen widmen.

Informationen zum Projekt [U25] Dresden gibt es auf der Webseite www.u25-dresden.de