Kontakt
Haben Sie Fragen zu unserem Berufsbildungswerk?
Telefon: +49 0351 8437-676
Unser Kundenservice ist gerne für Sie da.

Ausbildung in technischen Berufen sowie IT-Berufen und Medienberufen

Von Elektronik, Informatik und Metallverarbeitung bis hin zu Bauzeichnen, Mediengestaltung oder Produktdesign – wir bieten vielfältige Ausbildungen für Technik-Begeisterte.

Mehr erfahrenschließen
Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
Elektroniker für Geräte und Systeme

Als Elektroniker für Geräte und Systeme kümmern Sie sich um den Aufbau, die Einrichtung, Inbetriebnahme, Überwachung und Wartung von Fertigungs-, Steuer- und Prüfeinrichtungen in der Industrie.

Besonders anspruchsvoll ist dabei die Verbindung der unterschiedlichen Komponenten aus Mechanik, Elektronik, Pneumatik, Computer- und Elektrotechnik. Zur Wartung und Störungsbeseitigung beherrschen Sie zudem die Automatisierungstechnik.

Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
Elektroniker für Geräte und Systeme

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben Ihren Realschulabschluss erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie zeigen Ausdauer und Engagement.
  • Sie können sich gut konzentrieren.
  • Sie besitzen Farbsehvermögen und räumliches Sehvermögen.
  • Sie verfügen über eine uneingeschränkte Feinmotorik.

 

 

 

Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme
Elektroniker für Geräte und Systeme

Die Ausbildung zum Elektroniker/zur Elektronikerin für Geräte und Systeme dauert 3,5 Jahre und endet mit einer gestreckten Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Teil 1 der Abschlussprüfung wird dabei bereits am Ende des 2. Ausbildungsjahres abgelegt.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Elektroniker/Elektronikerin für Geräte und Systeme herunter.

Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Industrieelektrik
Fachpraktiker für Industrieelektrik

Als Fachpraktiker für Industrieelektrik führen Sie praktische Tätigkeiten an Schaltungen der Elektronik, Energietechnik, Steuerungs- und Antriebstechnik sowie der Computer- und Audiotechnik durch.

So montieren und verdrahten Sie beispielsweise mechanische, elektromechanische, elektrische und elektronische Baugruppen. Sie arbeiten in Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben, in Fertigung, Montage und im Servicebereich.

Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Industrieelektrik
Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Industrieelektrik

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben Ihren Hauptschulabschluss erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie besitzen technisches und mathematisches Verständnis.
  • Sie zeigen Ausdauer und können präzise arbeiten.
  • Sie können sich gut konzentrieren. Sie besitzen Farbsehvermögen und räumliches Sehvermögen.
  • Sie verfügen über eine uneingeschränkte Feinmotorik.

 

 

 

Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Industrieelektrik
Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Industrieelektrik

Die Ausbildung zum Fachpraktiker/zur Fachpraktikerin für Industrieelektrik dauert 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) nach § 66 Berufsbildungsgesetz ab.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt  Fachpraktiker für Industrieelektrik herunter.

Fachinformatiker/Fachinformatikerin
Fachinformatiker

Als Fachinformatiker setzen Sie fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Softwaresysteme um. Sie analysieren, planen und realisieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme. Kunden und Nutzern stehen Sie für die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung zur Verfügung.

Die Ausbildung erfolgt in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration.

Fachinformatiker/Fachinformatikerin
Fachinformatiker

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben Ihren Realschulabschluss erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie bringen gute Noten in Mathematik, Physik, Englisch und Deutsch mit.
  • Sie können logisch denken.
  • Sie zeigen Interesse am Analysieren und Probleme lösen.
  • Sie können selbständig arbeiten.
  • Sie besitzen Hard- und Software-Kenntnisse.
Fachinformatiker/Fachinformatikerin
Fachinformatiker

Die Ausbildung zum Fachinformatiker/zur Fachinformatikerin Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration dauert 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Fachinformatiker herunter.

Informatikkaufmann/Informatikkauffrau
Informatikkaufmann

Als Informatikkaufmann/Informatikkauffrau sind Sie in den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereichen tätig. Sie entwickeln oder beschaffen spezifische Informations- und Telekommunikationssysteme und gestalten individuelle Soft- und Hardwarelösungen.

Sie richten Anwendungen ein und verwalten diese. Zudem übernehmen Sie Aufgaben in der Kundenberatung und -betreuung – sowohl vor Ort als auch per Hotline.

Informatikkaufmann/Informatikkauffrau
Informatikkaufmann

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben einen Realschulabschluss oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie bringen gute Noten in Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch mit.
  • Sie zeigen Interesse am Analysieren, Kommunizieren und Informieren.
  • Sie besitzen logisches Denkvermögen.
  • Sie besitzen Kenntnisse über Computer, Hard- und Software.
Informatikkaufmann/Informatikkauffrau
Informatikkaufmann

Die Ausbildung zum Informatikkaufmann/zur Informatikkauffrau dauert 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Informatikkaufmann herunter.

Zerspanungsmechaniker/Zerspanungsmechanikerin
Zerspanungsmechaniker

Als Zerspanungsmechaniker/ Zerspanungsmechanikerin bearbeiten Sie Teile für Autos, Flugzeuge, Schiffe oder Industrieanlagen. Form- und maßgenau erstellen Sie Bauteile für Maschinen, Geräte und Anlagen. Mit konventionellen und numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen (CNC) bearbeiten Sie Materialien wie Aluminium, Stahl, Messing oder Kunststoff zu Maschinen- und Anlageteilen.

Zerspanungsmechaniker und vor allem Fachleute der CNC-Technik sind gesuchte Mitarbeiter in Industrie und Handwerk.

Zerspanungsmechaniker/Zerspanungsmechanikerin
Zerspanungsmechaniker/in

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie besitzen räumliches Seh- und Vorstellungsvermögen.
  • Sie besitzen eine normale Hörfähigkeit.
  • Sie sind körperlich für Metallberufe geeignet.

 

 

 

Zerspanungsmechaniker/Zerspanungsmechanikerin
Zerspanungsmechaniker

Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker/zur Zerspanungsmechanikerin dauert 3,5 Jahre und endet mit einer gestreckten Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Teil 1 der Abschlussprüfung wird dabei bereits am Ende des 2. Ausbildungsjahres abgelegt.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Zerspanungsmechaniker herunter.

Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Zerspanungsmechanik
Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik

Als Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Zerspanungsmechanik verarbeiten Sie metallische und nichtmetallische Werkstoffe und bedienen konventionelle und CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen. Sie reinigen und pflegen die Betriebsmittel, führen Wartungsarbeiten durch und schleifen die Werkzeuge scharf.

Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik werden in der Fertigung von Bauteilen für Maschinen, Geräte und Anlagen eingesetzt und sind gesuchte Mitarbeiter in Industrie und Handwerk.

Fachpraktiker/Fachpraktikerin für Zerspanungsmechanik
Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben ein dem Hauptschulabschluss entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie besitzen räumliches Seh- und Vorstellungsvermögen.
  • Sie besitzen eine normale Hörfähigkeit.
  • Sie sind körperlich für Metallberufe geeigent.

 

 

 

Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik
Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik

Die Ausbildung zum Fachpraktiker/zur Fachpraktikerin für Zerspannungsmechanik dauert 3,5 Jahre und endet mit einer gestreckten Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Teil 1 der Abschlussprüfung wird dabei bereits am Ende des 2. Ausbildungsjahres abgelegt.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt  Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik herunter.

Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin
Technischer Produktdesigner

Ob Kraftfahrzeug, Getränkeautomat oder Verpackungsmaschine – als Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin sind Sie maßgeblich an der Entwicklung von Produkten beteiligt.

Am CAD-System konstruieren Sie dreidimensional Bauteile, Baugruppen und Teile kompletter Anlagen nach technischen und gestalterischen Vorgaben. Anschließend erarbeiten Sie eigenständig die notwendigen Fertigungsunterlagen, wie zum Beispiel technische Zeichnungen.

Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin
Technischer Produktdesigner

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben einen Realschulabschluss oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie besitzen ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Sie haben ein mechanisch-technisches Verständnis.
  • Sie verfügen über solide mathematisch-physikalische Grundlagen.
  • Sie können in komplexen Zusammenhängen denken.
  • Sie haben Spaß an der Arbeit am Computer.

 

 

 

Technischer Produktdesigner/Technische Produktdesignerin
Technischer Produktdesigner

Die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner/zur Technischen Produktdesignerin dauert 3,5 Jahre und endet mit einer gestreckten Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Teil 1 der Abschlussprüfung wird dabei bereits am Ende des 2. Ausbildungsjahres abgelegt.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Technischer Produktdesigner herunter.

Bauzeichner/Bauzeichnerin
Bauzeichner

Eigenheime, Industriebauten, Schulen – kein Gebäude entsteht ohne Bauzeichner/Bauzeichnerinnen.

Als Bauzeichner erstellen Sie anhand von Skizzen konstruktive Unterlagen wie zum Beispiel Zeichnungen von Bauwerken, Traggerüsten und Brandschutzkonstruktionen, Rohbauzeichnungen oder Verlegepläne für Fertigteile. Dabei nutzen Sie CAD-Programme. Sie arbeiten in Bauplanungs- und Architekturbüros und unterstützen die Bauplanung, -vorbereitung und -vermessung.

Bauzeichner/Bauzeichnerin
Bauzeichner

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben einen Hauptschul- oder Realschulabschluss oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie besitzen ein gutes Sehvermögen.
  • Sie haben ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Sie bringen zeichnerisches Darstellungsvermögen mit.
  • Sie verfügen über ein solides mathematisches Können.

 

 

 

Bauzeichner/Bauzeichnerin
Bauzeichner

Die Ausbildung zum Bauzeichner/zur Bauzeichnerin dauert 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Bauzeichner herunter.

Mediengestalter/Mediengestalterin für Digital und Print
Mediengestalter für Digital und Print

Als Mediengestalter/Mediengestalterin für Digital und Print bereiten Sie digitale und analoge Daten wie Texte, Bilder, Video- und Tonsequenzen auf. Am Computer erarbeiten Sie daraus Medienvorlagen für den Druck oder zur Verwendung auf Bildschirmen.

Von der Idee bis zur Fertigstellung des Produktes begleiten Sie den gesamten Prozess. Ihre Einsatzgebiete finden Sie in Werbeagenturen, Verlagen, Unternehmen der Druck- und Medienvorstufe und Druckereien.

Mediengestalter/Mediengestalterin für Digital und Print
Mediengestalter für Digital und Print

Folgende Voraussetzungen sollten Sie für die Ausbildung mitbringen:

  • Sie haben Abitur oder einen guten Realschulabschluss oder verfügen über ein entsprechendes Leistungsvermögen.
  • Sie bringen gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathematik und Zeichnen mit.
  • Sie besitzen ein räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Sie besitzen eine gute Sehfähigkeit und Farbtüchtigkeit.
  • Sie sind kreativ und können problemlösungsorientiert denken.
  • Sie interessieren sich für Fotografie und Physik.

 

 

 

Mediengestalter/Mediengestalterin für Digital und Print
Mediengestalter für Digital und Print

Die Ausbildung zum Mediengestalter/zur Mediengestalterin dauert 3 Jahre und schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Für weitere Informationen laden Sie sich einfach unser Berufskundliches Blatt Mediengestalter herunter.

So erreichen Sie uns.

Kristin Bläsche, Abteilungsleiterin Gewerblich-technische, IT-und Medienberufe

Kristin Bläsche
Abteilungsleiterin Gewerblich-technische, IT-und Medienberufe
Telefon: 0351 8437-616
E-Mail senden

 

 

Spannende Berufe im technischen Bereich

Die Wirtschaftsregion Dresden wird als Deutschlands heimliche Hauptstadt der Hochtechnologie bezeichnet. Das Dresdner Branchennetzwerk Silicon Saxony  vereint über 300 Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Forschungsinstitute und öffentliche Einrichtungen. Zudem sind Unternehmen des Maschinenbaus hier angesiedelt. Diese Vielfalt bietet Ihnen gute Berufschancen.

Mit einer fundierten und praxisorientierten Berufsausbildung bereiten wir Sie auf Ihren beruflichen Lebensweg vor. Sie lernen in modern ausgestatteten Ausbildungsräumen und nutzen neueste Technik. Bei Praktika in Partner-Unternehmen können Sie Ihr erworbenes Wissen direkt in der Praxis anwenden.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen und zum Berufsbildungswerk Dresden finden Sie in unserer Broschüre Berufe mit Zukunft.